Was wir glauben

  • Unsere Grundlage ist die ganze Bibel. Sie ist das Wort Gottes und höchste Autorität in allen Fragen des christlichen Lebens und der christlichen Lehre.
    Durch sein allmächtiges Wort schuf Gott die Erde, alle Lebewesen und als Krönung der Schöpfung den Menschen (Hebräer 11,3).
    Alle Menschen sind Gott gegenüber schuldig geworden. Die Sünde trennt den Menschen von Gott (Römer 3,23).
    Jesus Christus, der Sohn Gottes, wurde Mensch, rief Menschen in seine Nachfolge und starb am Kreuz, um die trennende Sünde zwischen Gott und Mensch wegzunehmen. So kann der Mensch mit seinem Schöpfer wieder versöhnt werden (Römer 3,24).
    Durch Jesus stellvertretendes Sterben bekommen wir Vergebung unserer Schuld, Frieden mit Gott und ewiges Leben (1. Petrus 1,3-4 / 2,24).
    Jesus Christus ist auferstanden und wird wiederkommen. Das hat er versprochen (Titus 2,11-14).
  • Jesus hat den Geist Gottes denen versprochen, die ihn als den Retter annehmen. Durch das Leben mit ihm ist eine Beziehung zum Vater entstanden, die das Leben des Christen neu ausrichtet und ihm hilft, Gott zu dienen (Johannes 1,12 / 14,15-29).
  • Wir praktizieren die Glaubenstaufe durch untertauchen (Matthäus 28,19 / Römer 6 / Apostelgeschichte 10,48). Etwa 6x im Jahr feiern wir das Abendmahl und 2x im Jahr wird in Verbindung damit auch die Fußwaschung angeboten (Johannes 13).
  • In Fragen über die Endzeit und die Charismatik üben wir Zurückhaltung. "Leben im Geist" bedeutet für uns gemäß Johannes 14,23 am Wort Gottes und am Gebet festzuhalten. Dabei ist uns Treue im Gemeindedienst (Johannes 15,4-5), sowie Heiligung (Johannes 13,34-35) und Innen-/Außenmission sehr wichtig. Glaubwürdiges Christsein hat erste Priorität.