Unsere Gemeinden haben sich im Freikirchlichen Bund der Gemeinde Gottes e.V. (FBGG e.V.) organisiert. In den Verein entsendet jede Gemeinde eine Anzahl Mitglieder. Der FBGG e.V. hat die Funktion des Dachverbandes, leitet den Gesamtbund und verwaltet die Immobilien. Er begleitet die Arbeitszweige, die rechtlich im Gemeinden im FBGG e.V. und Sozialdienst im FBGG e.V. organisiert sind.

Die Ortsgemeinden in den einzelnen Regionen bilden die Grundlage unseres Bundes. Sie zu stärken und ihre Arbeit zu fördern ist Hauptaufgabe aller Gremien und Arbeitszweige.

Die Pastorenschaft bildet das geistliche Leitungsgremium. Sie beruft den Ältestenrat, der die Führung in konkreten Fragen übernimmt.

Die Geschäftsstelle ist Ansprechpartner für alle überörtlichen Fragen und Aktionen.

Die gemeinsamen Einrichtungen unseres Bundes machen deutlich, welche Vorteile es hat, wenn Gemeinden sich zusammentun. Die Ausbildung von Pastoren, die Herausgabe von Literatur sowie die Altersvorsorge für die hauptamtlichen Mitarbeiter und ihre Familien sind nur im Verbund möglich.

Die Arbeitskreise sind verantwortlich für die überörtliche Arbeit. Sie planen Veranstaltungen und führen sie durch, entwickeln Richtlinien und geben Gedankenanstöße.


Ralf Klinner, Vorsitzender des FBGG e.V.